RetroAchievements – Der Achievement-Spaß beim Retro-Gaming

Vor kurzem habe ich die Webseite RetroAchievements.org entdeckt, eine Community-Webseite, mit der man Achievements beim Retrogaming sammeln kann, eine Feature, die jeder Zocker über Plattformen wie Steam oder Google Play kennt. Der Spaß funktioniert allerdings nur mit Spielen über Emulatoren und leider nicht mit den alten Original-Konsolen (wie auch, die sind ja nicht online…). Die Plattform selbst stellt eigene Emulatoren zur Verfügung, mit der sich auch neue Achiements erstellen lassen, die dann mit der Community geteilt werden können. Die Plattform ist aber auch in RetroArch integriert und funktioniert so auf allen möglichen Systemen (Android, iOS, Mac, Windows etc.) und Plattformen, wie RetroPi oder Recalbox.

RetroAchievements unterstützt die typischen Retro-Konsolen, d.h. Atari und Co, die Nintendo-Konsolen und Handhelds bis zur Generation des N64 und des GBAs und alle Sega-Konsolen bis auf die Dreamcast. Um spielen und Achievements sammeln zu können, werden allerdings die Originalen ROMs der Spiele benötigt.

Alle unterstützten Systeme von Atari, Nintendo, Sega und Co.
Übersicht aller unterstützten Systeme von Retroachievements.org

Im verwendeten Emulator muss man sich dann nur noch mit seinem Retro-Achievements Profil einloggen, dass Spiel in der richtigen ROM-Version starten und der Rest passiert von alleine. Sobald man ein Ziel erreicht hat, bekommt man sein Achievement und kann sich den Fortschritt auf der Webseite anschauen.

Von mir  gesammelte 56 von 63  Achievements bei Super Mario World für den SNES
Beispiel: Meine Achievements bei Super Mario World (SNES)

Daneben gibt’s noch viel weiteres zu entdecken:

  • Leadership-Boards (für den Vergleich von Bestzeiten und ähnliches)
  • Hardcore-Modus (Wodurch die Speichermöglichkeiten durch die Emulatoren deaktiviert werden)
  • Unterstützung von Romhacks (z.B. SMW Kaizo Hacks)
  • Eine PHP-API, um die Ergebnisse auf seiner eigenen Webseite einzublenden (und auch ein inoffizielles WordPress Plugin.
  • Eine inoffizielle Android-App
  • und vieles mehr.

Ein sehr zu empfehlender Spaß, um sein Retro-Gaming Erlebnis zu erweitern.

Sehenswerte Vorträge vom 35c3: Refreshing Memories

IT Sicherheit

Gesundheit

Diverses

(Der Beitrag wird fortlaufend aktualisiert)

The Legend of Zelda – A Link to the Past Randomizer – Festive Randomizer Christmas 2018

Heute bin ich auf eine ganz andere Community aufmerksam geworden. Unter den Speedrunnern ist das gute alte Legend of Zelda für den SNES ein großer Hit. Um das Spiel hat sich ein Modus etabliert: Der Randomizer.

Beim Randomizer werden alle wichtigen Items – Schwerter, Rüstung, Werkzeuge, Herzen, etc. – in den Kisten und bei den Endbossen zufällig verteilt. Das Spiel ist aber weiter mit ein wenig Kenntnis davon, wo sich überall Kisten befinden weiterhin schafbar, aber nicht mehr zwingend linear.

Zum Weihnachtsfest wurde von der Community die Tage der Festive Randomizer 2018 veröffentlicht. Neben den typischen Randomizer Änderungen wurden auch Sprites und Hintergrundmusik ersetzt und sind nun festlich weihnachtlich. Schön anzusehen und anzuhören. Ganz Hyrule ist in eine Schnellwelt verwandelt worden Flüsse und Seen vollständig eingefroren. Und die Story? Link muss Rentiere statt Prinzessinnen vor Ganon retten.

Den festlichen Randomizer, sowie auch Informationen zu Speedruns, Daily Challenges, unterschiedlichen Spielmodies findet man auf der Community-Seite ALttP: Randomizer. Um sich Ranomizer Roms zu erstellen benötigt man allerdings das japanische Original vom Spiel.

Update 27.12.2018

Ich hab’s mir nicht nehmen lassen, den Randomizer noch durchzuspielen. Hat echt Spaß gemacht. Unterwegs habe ich noch paar weihnachtliche Screenshots von den Bossen zu machen gesammelt.

Zum Abschluss wird man noch mit einem wundervollen Weihnachtsgedicht belohnt, welche man dann im kommenden Jahr vor der Bescherung vortragen kann.

Bashing through the snow, to a ganon he must slay, still can’t find the bow, slashing all the way.

With lantern and with glee, making torches bright, which chest will hold the final key, in ganon’s tow’r tonight.

Oh! Jingle Bells, Arguhus smalls, Moldrum knocked you down, blind three heads, killed you dead, while Armos danced around.

Oh! Jingle Bugs, Ganon Hugs, uncle took the bed, it’s no fun, when you can’t run, but boots are on the ped.

Bonking over Gaps, no money for Kiki, Aga’s pattern’s crap, got stung by a bee.

While flying with the duck, needing hookshot to progress, Link will need a lot of luck, for inverted mess.

Oh! Jingle Bulls, blind red pulls, why’s it always cash? You beat Lanmo, with just a bow, and mothula’s turned to ash.

Oh! Jingle Balls, Moldrom falls, Link must save the day, with six full hearts, it’s not a lot, but at least thers’s no dampe.

A Link to the Past – Winter Festive 2018

Ergebnis

Tja, nach nicht mal 6,5 Stunden war ich durch. Dafür das ich Jahre keine ALttP mehr gespielt hab, sicher nicht schlecht. Normale Speedrunner sind allerdings in unter zwei Stunden durch so einen Run durch. Mal schauen, ob ich in Zukunft nochmal spiele. Ich hab zum Sammeln meiner Ergebnisse mal eine Unterseite erstellt.

Total Mario World

Mario wurde bestohlen. In Total Mario World (Narcologer) macht sich Mario ausnahmsweise mal nicht auf, die Prinzessin zu retten, sondern sein Zeug wiederzuholen, was ihm gestohlen wurde. In 3 Welten mit jeweils eigenen Themen – Grasland, Gruselwald und Metropole – mit 23 Exits ist Mario diesmal ganz alleine unterwegs. Yoshi lässt sich im ganzen Spielverlauf nicht blicken. Außerdem hat Mario eine neue Frisur: Heute mal blond.

Der Hack ist schön gestaltet, fast überall werden Custom Sprites verwendet. Besonders schön ist der Gruselwald geworden. Neu ist die Metropole mit Casinos, Hochhäusern, einem Highway und einer Kanalisation. Eine tolle Idee, die mal gut, mal aber leider nicht so schön umgesetzt wurde. Ab und an ist unklar ob Mauern solide oder halbfest sind, was auch mal in einen Sturz in einen Abgrund enden kann. Neben Custom Sprites wird auch Custom Music verwendet und einige neue Gegner ins Spiel integriert. Außerdem wurde an einer Stell

Highlight sind die Bossgegner in dem Hack. Jeder der drei Bosse ist neu erstellt und eine kleine Herausforderung. Wenn man einmal das Bewegungsmuster erkannt hat, sind aber alle gut zu meistern. Besondere Überraschung: Der Finale Boss ist Dr. Eggman.

Leider wurde an der ein oder anderen Stelle unsauber gearbeitet. Mal ist von Big Buttons mal von Switchen die Rede, einige Sprites sind unsauber verarbeitet oder lassen sich nicht vom Hintergrund unterscheiden. Alles in allem aber ein lustiger Hack mit angenehmer Schwierigkeit und vielen schönen Ideen.

Download

Mario goes to a castle to pay his taxes

Jahresabschluss. Mario zieht los um seine Steuern zu bezahlen. In dem kleinen 5 Level kurzem Hack begleiten wir Mario auf seinem Weg zu Iggys Schloss, wo er seine Steuern zahlen möchte. Der Hack von Young Boi ist komplett Vanilla, die Level ganz nett und sorgen für ein kurzweiliges Vergnügen zwischen Weihnachtsbraten und Verdauungsschnaps.

Download

Super Mario World: Return to Dinosaur Land

Wenn man sich im Netz auf die Suche nach empfehlenswerten Romhacks macht, landet man früher oder später beim Hack Super Mario World: Return to Dinosaur Land von RAGB. Der Hack ist nahezu vollständig Vanilla und erzählt von der Rückkehr Marios ins Dinosaur Land und… wie sollte es anders sein, Princess Peach und Yoshi sind verschwunden. Also macht Mario sich wieder auf, um alle zu retten. Obwohl der Hack aus dem Jahr 2006 ist, ist er vorzüglich umgesetzt. Es gibt 59 Exits, ist also im Vergleich zum Original (96 Exits) relativ kurz, besticht aber durch einige nette Neuerungen. 

Es gibt zwei vollständig neue Themenwelten. Welt 4 – Frozen Valley, mit einer anspruchsvollen vertikalen Welt, in der man den Gipfel eines ziemlich rutschigen Hügels erhüpfen muss, außerdem ein Eisschloss und inklusive Bosskampf auf Eis und  & Welt 6 Urchin Ocean mit ausschließlich Unterwasserwelten und dem obligatorischen Geisterschiff. In vielen Leveln gibt es kleine Rätsel und viele versteckte Exits, außerdem einige P-Switch Palaces.  

Insgesamt ist der Hack relativ einfach, kurzweilig und gut was für jeden, der Zwischendurch ein neues SMW Abenteuer erleben möchte.

Mein Reise durch die Welt der Super Mario World Romhacks

Ich bin ja ein großer Fan von Super Mario World, dem Klassiker auf dem SNES. Erst vor kurzem habe ich aber die Super Mario World Rom Hacks entdeckt, also von Fans angepasste Versionen des Spiels. Wirklich fantastisch. Die ganze Welt der SMW Hacks findet sich bei smwcentral.net

Im wesentlichen gibt es 4 Arten von Rom Hacks, die ich bisher entdeckt habe

  • Vanilla Hacks: Das sind Hacks die Grafiken, Sounds und Spielphysik im wesentlichen in Ruhe lassen und ausschließlich die Geschichte von Marios Reise auf der Suche nach Peach neu erzählen.
  • Customized Hacks: Dies sind Hacks, in denen das Spiel stark manipuliert wird. Grafiken, Sounds, und manchmal auch die Physik wird verändert. Manchmal ist nicht Mario, sondern Yoshi oder auch ganz andere Charaktere unterwegs um jemanden zu retten.
  • Kaizo: Kaizo Hacks sind eine Besonderheit, da diese extrem schwer sind. Der Name geht zurück auf den ersten Kaizo Hack Kaizo Mario World von T. Takemoto. Glaubt man Wikipedia, werden diese Hacks auch Asshole Mario genannt, ein Begriff, auf den ich bisher allerdings nur dort gestoßen bin. Jedenfalls muss man sehr geduldig sein, um einzelne Level zu schaffen und seine Fähigkeiten stetig verbessern. Rund um die Kaizo Hacks gibt es eine riesige Community bei Twitch (z.B. SMWCommunity) und Discord (z.B. die RomHack Races) und diverse Streamer, die neben Kaizo Hacks häufig auch Super Mario Maker streamen (GrandPooBear, ryukahr oder CarlSagan42 und viele viele mehr!).
  • Puzzle Hacks: Puzzle Hacks sind Rätsel, häufig kleiner One Screen Puzzle, in denen der Spieler in der richtigen Reihenfolge gegebene Items nutzen muss, um ein Level zu bestehen. Viel Geduld und eine Kenntnis von allen Item-Eigenschaften sind von Vorteil.

Ich werd hier im Blog in den kommenden Wochen bisschen zu einzelnen Romhacks schreiben, die ich in der gerade oder in der Vergangenheit mal gespielt hab. Den Anfang macht Super Mario World: Return to Dinosaur Land. Später folgen weitere Vanilla Hacks und später dann auch mal paar Kaizo Hacks. Hier muss ich aber erst noch ein wenig üben, um die Level auch alle zu schaffen.

Digitalisierung? Never!

Die schönsten Argumente gegen die Digitalisierung finden sich in diesem wunderbaren Twitter-Thread von Sophie Passmann (@SophiePassmann)

Ich hab mal ein paar wunderbare Reaktionen gesammelt.

#BrauchNenAufkleber

#MussBeglaubigtWerden

#Tippfehler

#AufkleberUndStempel

#UnterschriftDesVermieters

Was ist hier eigentlich los?

Die GroKo verabschiedet im fragwürdigsten aller Gesetzgebungsverfahren innerhalb von einem Monat das umfangreichste Überwachungsgesetz, das dieses Land jemals gesehen hat. (Stichwort: Staatstrojaner, Quellen-TKÜ, oder “Whatsapp Gesetz”). Es gilt nicht der Terrorabwehr oder Gefahren für Leib und Leben, sondern schlicht der Bekämpfung “normaler” Kriminalität. Ein Gesetz zur Terrorabwehr gibt es schon lange und heißt schlicht und nett “Online Durchsuchung”.

Ausführliches zum Gesetz im Logbuch Netzpolitik #223 und #224 (Maximale Hörempfehlung!)

Ab jetzt darf vom Staat alles gehackt werden. Nicht nur Whatsapp & Co. (de facto: das Smartphone), sondern alles was irgendwie übers Netz kommuniziert. Also auch jeder TV, Kühlschrank oder Spielzeug mit Anschluss ans Internet. Und dafür brauch er nur eines: Sicherheitslücken, vor denen uns der Staat eigentlich schützen sollte.

Das Gesetz verletzt mal eben die Grundrechte aller Bürger und nebenbei auch das IT-Grundrecht. Und der CDU fällt nichts besseres ein, als uns Bürger zu verspotten. (Bild im Original mittlerweile bearbeitet)

Die CDU macht Verfassungsfeindliche Werbung mit Einhörnern.
Lasst unsere Einhörner in Ruhe!

Leute, willkommen im Land der totalen Überwachung:

  • Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung (gestern von einem OVG vorläufig gekippt)
  • Erweiterung der Befugnisse des Bundesnachrichtendienstes (BND-Gesetz)
  • Ausweitung der Videoüberwachung
  • Budgets der Geheimdienste erhöht (+18%) und ihre Unkontrollierbarkeit versteckt ausgebaut (eID-Gesetz) und den Diensten nebenbei noch vollautomatischen Zugriff auf die Passbilder aller Bürger gewährt
  • Massenhafte Handydurchsuchung für Flüchtlinge eingeführt
  • Speicherung der Fluggastdaten aller Bürger eingeführt.

(Liste von Netzpolitik.org) – Und sie haben noch mehr dumme Ideen

Und sonst…

  • Das Verfassungsgericht kippt Merkels Brennelementsteuer, der Staat muss 7. Mrd. Euro an die großen Stromkonzerne zurückzahlen und tut dies auch – ohne auch nur eine Sekunde zu Mucken. Sonst guckt Schäuble auf jeden Cent für seine schwarze Null, aber plötzlich sind 7 Mrd. Euro einfach da. Steuergelder! Nachzuhören bei Monitor.
  • Wir haben diesen handfesten Dieselskandal der seines gleichen sucht und einen entsprechende Bundesminister aus der CSU, der sich nicht dafür interessiert. Übrigens der Gleiche, der auch für diese diskriminierende Autobahn-Maut verantwortlich ist.
  • Wir haben einen SPD-Justizminister der Staatsaufgaben privatisieren möchte („Facebook- oder Hate-Speech-Gesetz“, “Netzwerkdurchsetzungsgesetz”), was zur wahrscheinlich größten Einschränkung der Meinungsfreiheit aller Zeiten führen wird und sogar High Commissioner for Human Rights der UN kritisiert wird (dazu u.a. Lage der Nation #47, und Logbuch Netzpolitik #222).
  • Deutschland hat sein Klimaziel für 2017 bereits im April (!) gerissen und wird seine Ziele 2020 und 2030 ebenfalls nicht erreichen. (Hierzu z.B. Spiegel Online)
  • Kriegs- und Klimaflüchtlinge aus Nordafrika lassen wir tausend- und abertausendfach im Mittelmeer verrecken. Die Regierung feiert sich auch noch dafür. Schiffe der Bundeswehr (innerhalb der Frontex Mission) ignorieren Schiffe in Seenot – sowohl von Flüchtlingen als auch Hilfsorganisationen – und by the way verspottet man Hilfsorganisationen noch als Schlepperorganisationen (Hierzu u.a. als Hörempfehlung Metrolaut #26)
  • Erinnert sich noch jemand an “Ausspähen unter Freunden”? Fand alles statt und wird durch die GroKo alles geleugnet. Nachzulesen im offiziellen Abschlussbericht des NSA Untersuchungsausschusses der am Montag veröffentlicht wird. Zur Empfehlung sei allerdings auf den Bericht der Opposition verwiesen, dessen Veröffentlichung die mit schäbigsten Mitteln Regierung zu verhindern versucht.
  • und so vieles mehr… …

Ich brauch ein paar neue Argumente, mit denen ich unser politisches System verteidigen kann.